Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Februar 2010

Am 31. Januar empfahl titel thesen temperamente ein Handbuch zur nonverbalen Kommunikation weltweit. Wer glaubt, der in die Höhe gereckte Daumen signalisiere international »Alles klar!«, den belehren Julia Grosse und Judith Reker eines Besseren. Unter dem Titel »›Versteh mich nicht falsch!‹ Gesten weltweit« haben sie im Bierke Verlag ein Handbuch vorgelegt, dass diese und viele weitere Gesten und Handzeichen in ihren international oftmals äußerst verschiedenen Bedeutungen erläutert.  > ttt-Beitrag lesen

Das Buch: Julia Grosse und Judith Reker: »Versteh mich nicht falsch!« Gesten weltweit. Das Handbuch. Bierke Verlag, 2010

Advertisements

Read Full Post »

Rüdiger Hachtmann nimmt sich auf Zeitgeschichte online unter der Überschrift »Vom ›Geist der Volksgemeinschaft durchpulst‹ – Arbeit, Arbeiter und die Sprachpolitik der Nationalsozialisten« dem Arbeitsbegriff der Nationalsozialisten und insbesondere den NS-Wortschöpfungen »Arbeiter der Faust« und »Arbeiter der Stirn« an. Neben einer NS-spezifischen Umwertung weist er vor allem eine militaristische Aufladung sowie rassistische Konnotationen der Begriffe ›Arbeit‹ und ›Arbeiter‹ nach. > lesen

Read Full Post »

»Bairisch für Flachländler« – am 26. Januar erteilte Gerald Huber den Hörern von Deutschlandradio Kultur eine kleine Lektion. > anhören

Read Full Post »

Jüngst nahm sich DRadio Wissen des Tabuthemas Analphabetismus an und fragte den ehemaligen Analphabeten Tim Thilo Fellmer – heute Kinderbuchautor und Botschafter des Bundesverbandes  Analphabetismus – nach seinem früheren Leben ohne Buchstaben. > Leider ist der Beitrag nach derzeitiger Rechtslage (zurzeit) nicht mehr anzuhören.

Read Full Post »