Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Mai 2010

Das Feature »Sprachstunde null – Wie die Bundesrepublik über Juden und Israel zu sprechen lernte« von Daniel Cil Brecher – am 4. Mai auf Deutschlandfunk gesendet – geht der Frage nach, wie die bundesrepublikanische Öffentlichkeit in den frühen Nachkriegsjahren allmählich und zögernd eine Sprache für die Shoah und die Verbrechen an den europäischen Juden zu finden begann, was diesen Sprachgebrauch kennzeichnete und wie er bis heute fortlebt. > hören: MP3 oder Flash

Advertisements

Read Full Post »